< Back
Viré-Clessé
Viré-Clessé
Viré-Clessé 2012

Viré-Clessé 2012

Rebsorte : Chardonnay und Chardonnay Muscaté

Boden : Kalk, Ton und Mergel

Lage : Im Herzen des Gebiets Mâconnais, zwischen den Dörfern von Viré und Clessé, liegen diese Weinberge, die ein besonderes Terroir aufweisen. Einzigartige Bodenbeschaffenheiten und die Ausrichtung der Parzellen nach Süd-Ost machen die Lage so besonders. Der Boden in Viré ist mit kalkhaltigem Ton bedeckt. In Clessé ist die Bodenbeschaffenheit sehr komplex: Kalk, Ton und auch Kalkmergel mit Austerfossilen, die dem Wein eine besondere Mineralität verleihen.

Der Jahrgang 2012 : Auf den sehr kalten und schneeigen Jahresbeginn folgte ein kühler Frühling. Der Sommer war regnerisch und gewittrig bi sich ab dem 15. August ein schönes aber sehr warmes Wetter einstellte. Die Weinlese fand Anfang September statt. Die Kombination dieser klimatischen Schwierigkeiten haben zu sehr niedrigen Erträgen geführt, was jedoch keine Einfluss auf die Qualität hatte. Die Weißweine zeigen eine sehr klare Fruchtaromatik.

Verkostung : Eine helle Farbe. Sehr frische Noten von Farnkraut gepaart mit Aromen von Zitronen und frischem Honig untermalt von einer schönen Mineralität. Schöne Textur und fein integrierte Mineralität. Sehr klare Frucht. Geschmeidiger Abgang.

Servierempfehlung : Als Aperitif zu genießen. Passt auch sehr gut zu Fisch, Schalentieren und frischen Käsen.

Chanson