< Back
Viré-Clessé
Viré-Clessé
Viré-Clessé 2014

Viré-Clessé 2014

Rebsorte : Chardonnay und Chardonnay Muscaté

Boden : Kalk, Ton und Mergel

Lage : Im Herzen des Gebiets Mâconnais, zwischen den Dörfern von Viré und Clessé, liegen diese Weinberge, die ein besonderes Terroir aufweisen. Einzigartige Bodenbeschaffenheiten und die Ausrichtung der Parzellen nach Süd-Ost machen die Lage so besonders. Der Boden in Viré ist mit kalkhaltigem Ton bedeckt. In Clessé ist die Bodenbeschaffenheit sehr komplex: Kalk, Ton und auch Kalkmergel mit Austerfossilen, die dem Wein eine besondere Mineralität verleihen.

Der Jahrgang 2014 : Der kalte und regnerische Jahresbeginn wurde von einem warmen und sonningen Frühling Ende April gefolgt. Nur ein sehr kurzer Frost-Episode fand Ende April statt sonst waren die Wetterbedingungen im Frühling perfekt. Der Sommer war regnerisch und kühl. Ein schönes aber sehr warmes Wetter stellte sich ab Anfang September ein. Die Weinlese fand Mitte September statt. Die Weissweine weisen eine sehr reine Frucht mit sehr schönen Aromen von Zitrusfrüchten gepaart mit delikaten blumigen Noten.

Verkostung : Eine helle Farbe. Delikate florale Duften gepaart mit sehr frischen Noten von Zitrus-Fruchten (Grapefruit) gepaart mit frischem Honig untermalt von einer schönen Mineralität. Schöne Textur und fein integrierte Mineralität. Straff mit einer sehr klaren Frucht und eine gut-integrierte Saüre. Energischer Abgang.

Servierempfehlung : Als Aperitif zu genießen. Passt auch sehr gut zu Fisch, Schalentieren und frischen Käsen.

Chanson